XVII. Epple-See Kirchentellinsfurt

Fischzeiten: Das Angeln ist erlaubt eine Stunde vor Sonnenaufgang bis eine Stunde nach Sonnenuntergang. Das Aalangeln ist bis 24:00 Uhr und während der Sommerzeit bis 1:00 Uhr gestattet. Bootsangeln vom vereinseigenen Boot nur mit Bootskarte. Privatboote dürfen zum Fischen nicht eingebracht werden. Bootfahren u. Angeln vom Boot ist nur vom 01.03. bis 31.10. erlaubt.

Parkplatzregelung: Kopie der Erlaubniskarte im Fahrzeug sichtbar deponieren. Parken ist nur auf den in der Karte braun gekennzeichneten Plätzen (P1 bis P5) möglich. Auf Parkplatz P2 und P5 ist das Parken nur vom 16.09. bis 14.05. erlaubt.

Angeln innerhalb des flächenhaften Naturdenkmals: Das Angeln innerhalb des Naturdenkmals ist nur von den in der Karte gelb gekennzeichneten Bereichen A1 bis A7 möglich. Von den Bereichen A5 und A6 ist die Fischerei nur vom 01.07. bis 28.02. erlaubt. Für die Landzunge zwischen den Angelplätzen A6 und A7 besteht ein Betretungsverbot. Auf dem vorhandenen Weg ist der Zugang zu den Angelplätzen A1, A2 und A3 durch das Naturdenkmal ganzjährig möglich. Bootfahren und das Angeln vom Boot aus ist innerhalb des Naturdenkmals ganzjährig verboten.

Angeln außerhalb des flächenhaften Naturdenkmals: Das Angeln außerhalb des Naturdenkmals ist ganzjährig möglich. Das Betretungsverbot in der südöstlichen Ecke des Baggersees (Erlenwäldchen) ist zu beachten. Am südlichen Seeufer (Ufer See / Neckar) dürfen zwischen dem Naturdenkmal und dem Erlenwäldchen keine weiteren Angelplätze angelegt werden (geschützter Grünbestand). Feuermachen ist nur an den vorhandenen genehmigten Stellen erlaubt.


Größere Kartenansicht



Seite: 1 von 1 | Photos: 1 bis 4 von 4






Seite: 1 von 1 | Photos: 1 bis 4 von 4