Die Jugendgruppe berichtet (2004)

Montag, 05.04.2004 Gemeinsames Fischen im Baggersee Hirschau

Trotz eiskaltem Nordwind wurden ein paar Forellen gefangen.

Montag, 03.05.2004 Fischen am Neckar oberhalb Stauwehr.

5 Jugendliche (neuer Rekord 2004 weiter so) und zwei Betreuer trafen sich um 16.00 Uhr am Wehr Bismarckstraße und verteilten sich auf beiden Seiten. Die ersten zwei Stunden tat sich außer einem aufkommenden Sturm mit Nieselregen nicht viel. Als dieser dann aber verschwand konnten bei Einbruch der Dämmerung immerhin noch 3 schöne Bachforellen und zwei Döbel überlistet werden.

Jugendgruppe 1+2

01.03.2004 Forellenfischen Neckar

An diesem sehr eisigen Tag wurden von leider sehr wenigen Jugendlichen einige Forellen erbeutet.

05.04.2004 Fischen Epplesee

Beim Fischen am Epplesee war auch diesmal das Wetter recht eisig. Trotzdem wurden einige Fische überlistet. 06.05.04 Bleigießen Angelfreizeit Riedenburg.

Hier konnten die Teilnehmer an der Angelfreizeit Ihren Bleivorrat auffrischen.

17.05.2004 Raubfischangeln Epplesee

Leider konnte an diesem Tag kein Hecht von den Jugendlichen oder Betreuern gefangen werden.

21.-29.05.2004 Angelfreizeit am Main-Donau-Kanal

Bei gutem Wetter brachen wir am Freitag um 10 Uhr in Richtung Kastlhof auf. Dort angekommen konnten wir die Zelte bei trockener Witterung aufbauen. Doch schon beim Kauf der Erlaubnisscheine regnete es in Strömen, so dass an diesem Abend auch nicht mehr intensiv gefischt wurde.

Am darauf folgenden Morgen hatte es bei -3°C in den Zelten auch einen guten Bodenfrost, bei dem so mancher Kescher auf dem Untergrad festgefroren war. Dennoch gelang es Martin Seif einen schönen Karpfen zu fangen. Dies sollte der einzige seiner Art aus dem Hauptgewässer für die restliche Zeit bleiben.

Auch am Sonntag Morgen war es ähnlich kalt und den Fischen schien es den Appetit verschlagen zu haben. Die Lauben bissen aber über den gesamten Zeitraum in allen Größen und schier endloser Zahl. Ein Rapfen konnte auch noch gefangen werden, wurde jedoch da er noch nicht die erforderliche Größe hatte, nach dem Fotografieren in sein nasses Element zurück gesetzt.

Langsam zur Wochenmitte stiegen die Temperaturen an und die karpfenartigen Fische hatten statt Fressen nur noch das Laichgeschäft im Kopf. Dies war vor allem im Kanal so, den im nahegelegenen Altarm schien dies schon vorbei zu sein und dort konnten ein paar Brachsen und Karpfen gefangen werden.

Zum Ende der Freizeit setzten dann die Bitte auch im Kanal wieder ein, doch leider war dies am letzen Abend unseres Aufenthalts.

Fazit: Zur falschen Zeit an einem sehr fischreichen Gewässer in einer landschaftlich reizvollen Gegend. Sehr beeindruckend war auch die Befreiungshalle in Kehlheim die alle Jugendlichen und Betreuer in Staunen versetzte.

07.06.2004 Fischen mit Futterkorb Neckar

Einige Forellen und eine Äsche konnten von Daniel Gramer und Jochen Haap an diesem Tag gefangen werden. Ansonsten kamen nur wenige Jugendlichen zum Fischen an den Neckar.

02.07.2004 Aalangeln Neckar

3 Aale, 3 Forellen und 1 Barbe war die Beute dieses Abends.

16.-18.07.2004 Einladung der Reutlinger Jugendgruppe

Die Reutlinger Jugendgruppe lud uns zu einem Gegenbesuch an ihr wunderschönes Angelrevier nach Rechtenstein an die Donau ein. Es war bei wundervollem Wetter, sehr guter Verpflegung und unter liebenswerten Gastgebern die uns sehr verwöhnten ein sehr gelungenes Wochenende.

Wir konnten schöne Forellen und Äschen erbeuten und erfreuten uns an einem weitgehend naturnahen Gewässer.

Besten Dank an die Reutlinger Betreuer und Jugendlichen für diese Einladung. Wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch!