Anangeln 2011

Am Sonntag, dem 11.4 trafen sich ca. 40 gut gelaunte Anangler am Vereinsheim um in die frische Angelsaison zu starten.

Der Morgen war um 7:00 Uhr noch verdammt frisch, das Thermometer zeigte gerade mal 2 Grad über Null und so manch einer schlotterte sich die ersten Stunden am Neckar ganz schön einen ab. Der obere Bereich am Wehr war für Kunstköder reserviert und hier standen tatsächlich unerschrockene Fliegenfischer mitten im kalten Nass.

Nachdem die ersten Bisse in der Kälte auf sich warten ließen, entwickelte sich der Morgen ab ca. 9:00 Uhr zu einem prächtigen Frühlingstag. Die von keinem einzigen Wölkchen verdeckte Sonne wärmte die Angler und regte die Fische zum beißen an. Es wurden einige schöne Fische gefangen, Bachforellen, Döbel und insbesondere wunderbar in die Pfanne passende Regenbogenforellen. Ich denke, hier haben die meisten Anangler ihr Karfreitagsessen einpacken können.

Gegen 12:00 Uhr begaben sich zwar nicht mehr alle aber doch noch einige Anangler zur lockeren Hockete hinterm Vereinsheim, wo man sich mit einem Steak oder einer Roten Wurst im herrlichen Sonnenschein vom anstrengenden Angelvormittag erholen konnte.

Redaktion, SN



Seite: 1 von 1 | Photos: 1 bis 6 von 6










Seite: 1 von 1 | Photos: 1 bis 6 von 6