Hinweis zu den Arbeitseinsätzen

Mit Beschluss der Jahreshauptversammlung vom 09.03.2013 erhöht sich ab dem Jahr 2014 die Gebühr pro nicht geleisteter Arbeitseinsatzstunde auf 16,- EUR (bei Jugendlichen auf 8,- EUR). Bei unentschuldigtem Fortbleiben von einem angemeldeten Arbeitseinsatz wird der doppelte Betrag fällig. Bitte meldet Euch zeitig Anfang des Jahres für die Arbeitseinsätze an. Wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist, werden keine weiteren Anmeldungen für den Arbeitseinsatz angenommen!

Es besteht tendenziell immer Anfang des Jahres ein Problem die erforderlichen Anmeldungen von Mitgliedern für einen Arbeitseinsatz zu erhalten und am Ende des Jahres erkundigen sich Mitglieder nach noch offenen Arbeitseinsätzen. Des Weiteren sind die Vereinsveranstaltungen meist schwach besetzt. Bitte berücksichtigt dies bei Euren Anmeldungen.

Bitte denkt daran: unentschuldigter Fehlen ist unkameradschaftlich, die Kameraden müssen das Pensum der Fehlenden mit leisten. Im Extremfall können AE bei unentschuldigtem Fehlen mangels Ersatzperson nicht durchgeführt werden. Leider werden AE in der letzten Zeit zunehmend „geschwänzt“. Der Verein wird die zukünftig den oben genannten Beschluss rigoros durchsetzen.